Sie sind hier: Startseite

Filmüberspielung - Filmueberspielung

Wir freuen uns, Sie auf unserer Webseite begrüßen zu dürfen! Wir bieten unseren Kunden die Überspielung von Schmalfilm, Video und Bilder.

Information Filmformat 1

Super8:
Breite 8 mm, Einseitig perforiert, ein Perforationsloch pro Bild, Bildfeldgröße: 5,46 x 4,01 mm [Breite x Höhe]. 2 Magnettonspuren sind möglich. Kopien konnten zeitweilig auch mit Lichtton hergestellt werden. Vorgestellt 1964 auf der Photokina, seit 1965 im Handel.

Information Filmformat 2

Doppel8:
Breite 16 mm, doppelt perforiert, in der Kamera wird zunächst eine Hälfte des Filmes belichtet, später im Rücklauf die zweite Hälfte. Nach der Entwicklung wird der Film in zwei 8 mm breite Filmstreifen zerschnitten (gesplittet). Doppel8 ist nicht kompatibel mit Super8! Eingeführt 1932. Anbringen einer Magnettonspur ist möglich. Besitzt heute nur noch geringe Bedeutung.

Information Filmformat 3

Einfach-8:
Breite 8 mm. Um das lästige Umlegen des zur Hälfte belichteten Films zu vermeiden, kamen in den 30er Jahren in den USA Kameras mit Tageslichtspulen für 8 mm breiten Normal-8-Film auf den Markt. Parallel dazu gab es in Deutschland von AGFA eine Kassette mit 10 m 8mm-Film. Beide Systeme konnten sich nicht durchsetzen. Die AGFA-Kassette bildete jedoch später das Vorbild für die technisch höher stehende Single-8-Kassette.

Zugriffe heute: 7 - gesamt: 2325.